Kategorien
Beiträge Pressemitteilungen

Die PARTEI übernimmt die Macht

Mit einem sensationellen Wahlergebnis von 1,7 Prozent der Zweitstimmen hat die Partei Die PARTEI ihre bisherigen Ergebnisse im Saarland pulverisiert. Es ist nicht weniger als das beste Ergebnis seit Kriegsende. Die Kanzlerkandidat*innen der PARTEI in den vier saarländischen Wahlkreisen haben jeweils 2,4 bzw. 2,5 Prozent der Erststimmen errungen. Zusammen sind das fast zehn Prozent – ein ganz klarer Regierungsauftrag. Wir bieten allen interessierten Parteien Gespräche zur Bildung einer Bundesregierung unter Führung der PARTEI an. Außer der FDP, denn mit Spaßparteien wollen wir nichts zu tun haben.

Den Rückenwind aus der Bundestagswahl werden wir nutzen, um im März die Macht an der Saar zu übernehmen und sie endlich aus dem Joch Berlins zu befreien. Angesichts der sagenhaft unfähigen Opposition im Saarland und der regierenden GroKo Haram erwarten wir einen Erdrutschsieg.

Wir bedanken uns bei allen unseren Wählerinnen und Wählern, bei unseren Mitgliedern und unseren Wahlkämpfer*innen, allen voran Hubert Ulrich, Thomas Lutze und Oskar Lafontaine, die uns Stimmen in Größenordnungen zugetrieben haben, die wir alleine niemals hätten erreichen können.

Nebenbei haben wir auch noch Oskar Lafontaine in Rente geschickt. Das gleiche wird uns bei der Landtagswahl mit Hubert Ulrich gelingen. Um Thomas Lutze brauchen wir uns keine Mühe mehr zu machen, das erledigen unsere Freunde von der Staatsanwaltschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.